Chirurgische Wahlarztordination Dr. Barbara Bendorf-Bräuer - Dr. Doris Miesenbeck-Stadlbauer

Patienteninformation

Vorbereitung für die Darmspiegelung

Für diese Untersuchung ist ein gründlich gereinigter Darm die wichtigste Voraussetzung, um alle Einzelheiten der Darmschleimhaut beurteilen zu können.
  • Informieren Sie uns über alle Medikamente, die Sie regelmäßig einnehmen. Vor allem bei der Anti-Babypille kann es durch die Abführmaßnahmen zu einer ungenügenden Wirkung kommen. Nehmen Sie die Anti-Babypille aber trotzdem weiter regelmäßig ein.
  • Setzen Sie eine Woche vor der Untersuchung Thrombo-Ass, Plavix u.ä. Medikamente ab. Ihr Hausarzt wird Sie dabei beraten.
  • Sollten Sie eine Blutverdünnung mit Marcoumar oder Sintrom haben, bitte nach Rücksprache mit dem Hausarzt eine Woche vor der Untersuchung absetzen und aktuelle Blutgerinnungswerte vom Hausarzt mitbringen.
  • Meiden Sie bitte während 5 Tage vor der Untersuchung ballaststoffreiche Kost jeglicher Art, diese kann die Darmreinigung erschweren.
  • 2 Tage vor der Untersuchung nehmen Sie bitte nur mehr leichte, wenig blähende, schlackenarme Kost zu sich, wie: Geflügel, Kalbfleisch, Reis und Teigwaren. Kein Obst und kein Gemüse, keine fetten Fleisch- und Wurstwaren, kein Schwarz-und Vollkornbrot, keine Milchprodukte. Nehmen Sie 2 Tabletten Dulcolax (vom Hausarzt rezeptiert) ein.
  • Am Vortag der Untersuchung nehmen Sie bitte zum Frühstück nur mehr Tee und Zwieback, zum Mittagessen und zum Abendessen nur mehr flüssig-breiige Kost (z.B. Suppe mit Teigwareneinlage, Pudding, Kompott) . Nur mehr klare Flüssigkeit trinken. Klare Flüssigkeit kann klare Suppe, Fruchsaft ohne Fruchtfleisch, Tee, Kaffee oder Limonade ohne Kohlensäure sein. Nehmen Sie das Abführmittel X-Prep (vom Hausarzt rezeptiert) ein.
  • Am Tag der Untersuchung trinken Sie viel klare Flüssigkeit. Bei sehr großem Hunger können Sie evtl. etwas Zwieback zu sich nehmen.
  • Die Untersuchung kann je nach Wunsch des Patienten mit einer Beruhigungsspritze durchgeführt werden. Beachten Sie, dass im Anschluss die Fahrtüchtigkeit und Arbeitsfähigkeit nicht mehr gewährleistet ist. Kommen Sie in diesem Fall nicht mit dem eigenen Auto.
  • Patienten mit Seitenausgang bitten wir, ausreichend Ersatzbeutel mitzubringen, bzw. für die Abführmaßnahmen davor, einen Ausstreifbeutel zu verwenden.
  • Falls Sie Kontaktlinsenträger sind, bitten wir Sie, an diesem Tag Ihre Brille zu tragen.
  • Es empfiehlt sich, zur Sicherheit frische Unterwäsche mitzubringen.

Vor der Untersuchung können noch offene Fragen jederzeit besprochen werden.